Kennenlern-Einheit für Pferde dauerhaft reduziert.

Die letzten Jahre haben uns vergessen lassen, wie knackig kalt der Winter in unseren Breiten sein kann. Bei -10°C oder noch niedrigeren Temperaturen macht es keinen Sinn, im Stall zu stehen um zu massieren. Doch nun schickt der Frühling zaghaft die ersten Boten und ich bin guter Dinge, dass ich[…]

Weiter lesen …

Kennenlern-Stunde für Pferde

Weihnachtsangebot für Pferde

Bei der Kennenlern-Stunde für Pferde zeige ich dir, wie ich am Pferd arbeite, was mit Massage möglich ist und wie du deinem Pferd was wirklich gutes zukommen lassen kannst. Melde dich bei mir um einen Termin zu vereinbaren. Nutze dazu das Online-Formular oder ruf mich an: 0699-11403529

Weiter lesen …

Gefällt das den Tieren eigentlich, was du machst?

Hund liegt auf der Massageliege und wartet.

Das ist eine Frage, die ich sehr häufig gestellt bekomme und deshalb möchte ich diese kleine, aber sehr bezeichnende Episode niederschreiben: Wieder einmal besuchte ich mein Diplomtier Nevil, um den Irish Wolfhound Rüden zu massieren. Er lebt in einem Rudel zu dem auch Catta gehört. Als ich mit der Massage Nevils[…]

Weiter lesen …

Warmblut Wallach Zarino, mein Lehrmeister

Zarino, Senior Wallach auf der Koppel.

Wie schon erwähnt begann ich den Massagekurs mit Fokus auf Sporthunde. Doch – alte Liebe rostet nicht – sehr schnell verspürte ich Lust, auch mit Pferden zu arbeiten. Über facebook suchte ich nach geeigneten Diplomtieren und die erste Meldung (die neben noch einigen weiteren) in meiner Nachrichtenbox ankam, war von[…]

Weiter lesen …

Ein ganz besonderer Fall – Élaine

Irish Wolfhound startet zu einem Coursinglauf.

Meine Irish Wolfhound Hündin Élaine hat mich eigentlich erst zum ITM gebracht. Sie war auch das erste Tier, an dem ich die ersten Massagegriffe übte und sie ist mir bis heute eine geduldige Trainerin. An ihr kam ich auch das erstemal an meine Grenze und brachte sie zu einer Freundin,[…]

Weiter lesen …

Massage und Dehnung als Trainingsbestandteil

Alessandro Piras ist nicht Irgendwer in der Greyhound-Szene. Er ist ein renommierter Tierarzt der eine ganze Reihe von Mythen rund um den Renngrey fachlich widerlegt. Gerade bin ich über einen Artikel gestolpert, in dem es um Alessandro Piras geht. Folgendes Zitat gefällt mir ganz besonders:

It should be in every trainer’s interests to understand massage and stretching.
Alessandro Piras

Es sollte in jedes Trainers Interesse sein, Massage und Dehnung zu verstehen. Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser, dass der ganze unter Quelle verlinkte Artikel lesenswert ist.

Quelle: Greyhound Vet on A Mission, Floyd Amphlett, publiziert im Ireland's Greyhound Weekly

Rosa Louise, Renngrey

Greyhound auf Sandrennbahn

Rosa Louise ist eine 3jährige, lizensierte Renngreyhündin, die im 2-Wochen-Rhythmus Einlaufrennen auf Sand läuft. Die Renndistanz beträgt 496m die in unter 30 Sekunden absolviert wird. Die Regenerationszeit ohne Massagen liegt bei 1-2 Tagen. Erwarteter Effekt der Massagen Wir erhoffen uns eine Verkürzung der Regenerationszeit und optimale Leistung auf der Rennbahn.[…]

Weiter lesen …

Warum Tiere massieren?

Hund liegt auf der Massageliege und wartet.

Tiere haben ein gutes Körpergefühl und dehnen und bewegen sich selbst, so wie es ihnen gut tut. Wozu also Tiere massieren? Wild lebende Hunde und Pferde werden doch auch nicht massiert. Frei lebende Pferde sind über viele Stunden täglich gemächlich in Bewegung um Nahrung aufzunehmen. Dabei haben sie den Kopf am[…]

Weiter lesen …