Ein Hund der hat vier Beine – Arbeit mit Bandagen

Es gibt – das wurde uns auch in der Ausbildung mitgeteilt – Hunde, die sich nicht angreifen lassen wollen. Zumindest nicht von Fremden. Das ist unbedingt zu respektieren. Ein Fixieren des Hundes zur Massage wäre nicht nur unethisch, es würde auch jeder Logik entbehren. Das Tier soll sich während der Massage[…]

Weiter lesen …

Rohfütterung – Du bist, was du isst.

Ernährung ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen, wobei ich meine Kriterien nicht unbedingt mainstream kompatibel abstecke. Auch bei Hunden und Katzen achtete ich darauf, hochwertiges Futter zu kaufen, ich informierte mich genau. Immer wieder sprach ich mit TierärztInnen über dieses Thema und dachte lange Zeit, dass die Fütterung meiner Tiere[…]

Weiter lesen …

Aufwärmen und Abgehen bei Hundebewerben.

Irish Wolfhound springt über eine Hürde.

Die Coursing Europameisterschaft 2016 in der Slowakei habe ich ohne Hund als Zuseherin besucht. Ein paar Läufe in Ruhe anzusehen war ein schönes Erlebnis. Was ich jedoch nicht sehen konnte, waren Menschen, die ihre Hunde aufgewärmt hätten oder abgegangen wären. Im Gegenteil – die TeilnehmerInnen standen aufgefädelt, die Hunde neben sich[…]

Weiter lesen …

Gefällt das den Tieren eigentlich, was du machst?

Hund liegt auf der Massageliege und wartet.

Das ist eine Frage, die ich sehr häufig gestellt bekomme und deshalb möchte ich diese kleine, aber sehr bezeichnende Episode niederschreiben: Wieder einmal besuchte ich mein Diplomtier Nevil, um den Irish Wolfhound Rüden zu massieren. Er lebt in einem Rudel zu dem auch Catta gehört. Als ich mit der Massage Nevils[…]

Weiter lesen …

Halsband oder Brustgeschirr?

Irish Wolfhound mit Brustgeschirr und Leine.

Es gibt nur wenige Themen, die heftiger diskutiert werden, als die richtige Methode, die Leine am Hund zu befestigen. Für manche Menschen zählt jede Verwendung eines beliebigen Halsbandes als Tierquälerei, weil es ihrer Ansicht nach den Hund würgt. Andere erleben, dass sich der Hund mit dem gut gemeinten Brustgeschirr keinen[…]

Weiter lesen …

Buchtip: Rückenprobleme beim Hund

Rückenprobleme beim Hund von Anders Hallgren, Buchtip

Dieses leicht lesbare Buch ist meiner Ansicht nach eine Pflichtlektüre für HundehalterInnen! Unterlegt mit einer kleinen Studie zeigt Anders Hallgren auf, wie sich Rückenprobleme bei Hunden zeigen können. Sehr häufig sind das Verhaltensänderungen: Der Hund zieht sich zurück, reagiert scheu oder – im unangenehmsten Fall – mit Aggression. Wenn Rückenschmerzen der Auslöser für[…]

Weiter lesen …

Ein ganz besonderer Fall – Élaine

Irish Wolfhound startet zu einem Coursinglauf.

Meine Irish Wolfhound Hündin Élaine hat mich eigentlich erst zum ITM gebracht. Sie war auch das erste Tier, an dem ich die ersten Massagegriffe übte und sie ist mir bis heute eine geduldige Trainerin. An ihr kam ich auch das erstemal an meine Grenze und brachte sie zu einer Freundin,[…]

Weiter lesen …

Rosmarin, ein ständiger Begleiter

Rosmarinöl, ein ätherisches Öl von YoungLiving

Ich bin keine so tolle Gärtnerin, doch meine Kräuterspirale ist mir sehr wichtig. Da ich gerne koche, schätze ich möglichst frische Kräuter sehr. Rosmarin tut sich in unserem Klima nicht so leicht, doch da er zu meinen Lieblingskräutern gehört, wird er auch dann wieder nachbesetzt, wenn er den Winter nicht[…]

Weiter lesen …

Massage und Dehnung als Trainingsbestandteil

Alessandro Piras ist nicht Irgendwer in der Greyhound-Szene. Er ist ein renommierter Tierarzt der eine ganze Reihe von Mythen rund um den Renngrey fachlich widerlegt. Gerade bin ich über einen Artikel gestolpert, in dem es um Alessandro Piras geht. Folgendes Zitat gefällt mir ganz besonders:

It should be in every trainer’s interests to understand massage and stretching.
Alessandro Piras

Es sollte in jedes Trainers Interesse sein, Massage und Dehnung zu verstehen. Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser, dass der ganze unter Quelle verlinkte Artikel lesenswert ist.

Quelle: Greyhound Vet on A Mission, Floyd Amphlett, publiziert im Ireland's Greyhound Weekly

Rosa Louise, Renngrey

Greyhound auf Sandrennbahn

Rosa Louise ist eine 3jährige, lizensierte Renngreyhündin, die im 2-Wochen-Rhythmus Einlaufrennen auf Sand läuft. Die Renndistanz beträgt 496m die in unter 30 Sekunden absolviert wird. Die Regenerationszeit ohne Massagen liegt bei 1-2 Tagen. Erwarteter Effekt der Massagen Wir erhoffen uns eine Verkürzung der Regenerationszeit und optimale Leistung auf der Rennbahn.[…]

Weiter lesen …