Ein Hund der hat vier Beine – Arbeit mit Bandagen

Es gibt – das wurde uns auch in der Ausbildung mitgeteilt – Hunde, die sich nicht angreifen lassen wollen. Zumindest nicht von Fremden. Das ist unbedingt zu respektieren. Ein Fixieren des Hundes zur Massage wäre nicht nur unethisch, es würde auch jeder Logik entbehren. Das Tier soll sich während der Massage[…]

Weiter lesen …

Rückenmassagen für den knackigen Cash

Im Rahmen meiner Ausbildung wurde der ehemalige Traber und inzwischen Freizeitpferd Cash das Schattentier neben den vier offiziellen Diplomtieren. Da mit Senior Zarino nicht alle Übungen möglich waren bin ich der Besitzerin von Cash sehr dankbar, dass ich auch ihren Liebling massieren durfte. Heute bedaure ich, dass ich vor der[…]

Weiter lesen …

Warmblut Wallach Zarino, mein Lehrmeister

Zarino, Senior Wallach auf der Koppel.

Wie schon erwähnt begann ich den Massagekurs mit Fokus auf Sporthunde. Doch – alte Liebe rostet nicht – sehr schnell verspürte ich Lust, auch mit Pferden zu arbeiten. Über facebook suchte ich nach geeigneten Diplomtieren und die erste Meldung (die neben noch einigen weiteren) in meiner Nachrichtenbox ankam, war von[…]

Weiter lesen …

Ein ganz besonderer Fall – Élaine

Irish Wolfhound startet zu einem Coursinglauf.

Meine Irish Wolfhound Hündin Élaine hat mich eigentlich erst zum ITM gebracht. Sie war auch das erste Tier, an dem ich die ersten Massagegriffe übte und sie ist mir bis heute eine geduldige Trainerin. An ihr kam ich auch das erstemal an meine Grenze und brachte sie zu einer Freundin,[…]

Weiter lesen …

Rosa Louise, Renngrey

Greyhound auf Sandrennbahn

Rosa Louise ist eine 3jährige, lizensierte Renngreyhündin, die im 2-Wochen-Rhythmus Einlaufrennen auf Sand läuft. Die Renndistanz beträgt 496m die in unter 30 Sekunden absolviert wird. Die Regenerationszeit ohne Massagen liegt bei 1-2 Tagen. Erwarteter Effekt der Massagen Wir erhoffen uns eine Verkürzung der Regenerationszeit und optimale Leistung auf der Rennbahn.[…]

Weiter lesen …